Klinikum Straubing Besoffener klaut Rollstuhl und will damit heimfahren

Mitten auf der Fahrbahn war der 26-Jährige um 23 Uhr mit einem Rollstuhl unterwegs. Das kam der Polizei verdähtig vor - und die Beamten hatten recht. Der Rollstuhl war geklaut.

 

Straubing - Mit einem gestohlenen Krankenhausrollstuhl hat ein betrunkener Mann Sonntagnacht im niederbayerischen Straubing seinen Nachhauseweg zurücklegen wollen. Der 26-Jährige fiel einer Polizeistreife auf, als er um 23.00 Uhr auf der Fahrbahn unterwegs war, wie die Polizei am Montag mitteilte. Den Beamten erzählte der stark nach Alkohol riechende Mann, dass er den Rollstuhl vom Klinikum Straubing für seine Heimfahrt gestohlen habe.

Die Beamten brachten den Stuhl zurück in die Klinik und ließen dort bei dem Mann Blut für einen Alkoholtest entnehmen, als er erneut einen Rollstuhl mitgehen lassen wollte. Er wurde daraufhin zur Ausnüchterung in eine Polizeizelle gebracht. Gegen ihm wird wegen Diebstahls und Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

 

0 Kommentare