Klinik feiert Jubiläum 30 Jahre Lebertransplantationen in Großhadern

Im Klinikum Großhadern bekamen bereits mehr als 1000 Menschen eine neue Leber. Foto: Mike Schmalz, AZ

1985 wurde im Klinikum Großhadern erstmals eine Leber verpflanzt. Seitdem gab es hier mehr als 1000 Transplantationen. An diesem Samstag feiert die Klinik das Jubliäum mit Vorträgen und Infos von und für Patienten.

 

München - Das Transplantationszentrum am Klinikum der Universität feiert an diesem Wochenende 30-jähriges Jubiläum. Seit der ersten Lebertransplantation in Bayern 1985 wurden hier mehr als 1000 Lebern verpflanzt, im vergangenen Jahr waren es 61. Etwa 84 Prozent der hier operierten Patienten überleben das erste Jahr. Der Bundesschnitt liegt laut LMU bei 65 Prozent. In Großhadern können auch kombinierte Verpflanzungen wie Herz-Leber oder Lunge-Leber durchgeführt werden, die in anderen Kliniken nicht möglich sind. Ein Herz wurde in Großhadern erstmals 1969 verpflanzt, zwölf Jahre später entstand am Campus das erste Herztransplantationsprogramm in Mitteleuropa. Die erste Nieren-Pankreas-Transplantation (1979) und die erste Herz-Lungen-Transplantation (1983) in Deutschland fanden ebenfalls hier statt.

Am heutigen Samstag findet im Klinikum Großhadern von 10 Uhr bis 14.30 Uhr, Hörsaal 3, ein Symposium zum Thema Lebertransplantationen statt. Interessierte können ohne Anmeldung teilnehmen. Mittags werden auch drei Patienten sprechen, die seit Jahren mit einem Spenderorgan legen.

Das Programm

10 Uhr Begrüßung durch Dekan Prof. Dr. Dr. h.c. Maximilian Reiser und Helmut Thaler vom Verein Lebertransplantierte Deutschland
 
10.15 Uhr Grußwort vom Leitenden Ministerialrat Dr. jur. H. Neft vom Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

10.30 Uhr Prof. Dr. Alexander L. Gerbes spricht über die Entwicklung des Lebertransplantationsprogramms am Klinikum der LMU

10.45 Uhr Prof. Dr. Jens Werner, Vortrag zu aktuellen Ergebnissen und Kooperationsmodellen

11.05 Uhr Medizinische und wissenschaftliche Fortschritte bei Virushepatitis B und C, PD Dr. Norbert Grüner, Moderation: Prof. Dr. Bruno Meiser, Prof. Dr. Jens Werner

11.25 Uhr Vortrag von Dr. Michael Kaspar über Anästhesie und Dr. Ludwig Frey über Intensivmedizin

12 Uhr Pause

12.45 Uhr: Patienten berichten, Dr. Gerald Denk, Prof. Dr. Markus Guba und PD Dr. Christian Steib moderieren

13.15 Uhr: Thema Herausforderungen und Perspektiven, mit dem Landtagsabgeordneten Bernhard Seidenath (CSU), Prof. Dr. A. L. Gerbes, Prof. Dr. M. Guba

13.30 Uhr: Professor Dr. Markus Guba über Dringlichkeit und Erfolgsaussicht


13.45 Uhr Vortrag von PD Dr. Daniela Eser-Valeri zur Betreuung von Patienten mit alkoholischer Zirrhose

14 Uhr  Jutta Riemer,  Vorsitzende des Vereins Lebertransplantierte Deutschland, spricht über die besondere Bedeutung des Arzt -Patientenverhältnisses
 

 

0 Kommentare