"Kleidungsfehlfunktion" Madonna erklärt ihren Po-Blitzer bei den Grammys

Mit diesem knappen Outfit erschien Madonna bei den Grammys Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Popstar Madonna ist immer für einen Aufreger gut. So auch bei der Grammy-Verleihung am Sonntagabend in Los Angeles. Dort entblößte sie beim Gang über den roten Teppich ihren beinahe nackten Hintern. In einem Radiointerview erklärte sie dieses Malheur nun.

 

Bei den Grammys sorgte Pop-Diva Madonna (56, "Turn Up The Radio") mal wieder für Aufsehen. Beim Gang über den roten Teppich lüftete die Sängerin für alle anwesenden Fotografen - und deren Kameras - ihren nahezu nackten Hintern. In der US-Radioshow von Ryan Seacrest erklärte sie nun, wie es zu dem Malheur kam - oder war das alles geplant?

"Ich hatte eine Kleidungsfehlfunktion"

Da stimmte das Outfit wieder. Einen kurzen Moment zuvor hob Madonna ihr Kleidchen bis über ihre Pobacken an Foto:Jordan Strauss/Invision/AP

"Ich hatte eine fantastische, unbeabsichtigte Kleidungsfehlfunktion in diesem Moment", umschrieb die 56-Jährige ihren Auftritt auf dem roten Teppich. Es sei kein wirkliches Blankziehen gewesen, fuhr sie fort. "Ich habe nur mein Kleidchen angehoben." Außerdem könne sie die Aufregung um ihren Po nicht nachvollziehen. Schließlich habe in den 90er-Jahren schon jeder ihren nackten Hintern gesehen. Um dieses Thema abzuschließen, ließ sie den Moderator dann noch wissen, dass sie einfach nur Spaß hatte und frech gewesen sei. Wirklich schlau wird man aus diesen Aussagen auch nicht.

 

0 Kommentare