Klarer Sieg in DEL Der Meister marschiert: EHC Red Bull München gewinnt Bayern-Derby

Jubeln in der DEL: John Mitchell und seine Kollegen vom EHC Red Bull München. Foto: imago/GEPA pictures

Starke Frühform: Nach der Demonstration bei Vize Eisbären Berlin entscheidet der EHC Red Bull München auch das zweite Saisonspiel in der DEL für sich.

München - Sechs Punkte zum Start in die neue DEL-Saison: Meister EHC Red Bull München hat nach dem 4:2 bei Vize-Meister Eisbären Berlin an diesem Sonntag das bayerische Derby gegen die Straubing Tigers 3:1 (1:0, 1:0, 1:1) für sich entschieden.

Michael Wolf erzielt Führung

Gegen die Niederbayern brachten Michael Wolf (16. Minute) und John Mitchell (34.) die Eishackler vor 5.100 Zuschauern am Oberwiesenfeld in Führung. Antoine Laganiere (42.) konnte für die Straubinger zwar zwischenzeitlich verkürzen, doch Derek Joslin (47.) sorgte mit seinem Treffer für die Entscheidung.

Der EHC steht damit mit sechs Punkten und 7:3-Toren aus zwei Spielen an der Tabellenspitze der Deutschen Eishockey-Liga, gefolgt von der Düsseldorfer EG (5 Punkte, 7:2-Tore). Am Freitag sind die Augsburger Panther zum nächsten Derby in der Olympiaeissporthalle zu Gast (19.15 Uhr).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null