Klangvoller Name Trainer-Sohn Hasenhüttl stürmt für Türkgücü München

23 Tore in 82 Regionalliga-Spielen: Patrick Hasenhüttl. Foto: imago/Stefan Bösl

Türkgücü München lässt mit einem klangvollen Namen aufhorchen: Der Regionalliga-Aufsteiger verpflichtet Angreifer Patrick Hasenhüttl für die kommende Saison.

 

München - Das ist ganz nach dem Geschmack von Reiner Maurer: Der frühere Trainer des TSV 1860 hatte vor kurzem erst frische Kräfte unter anderem für die Offensive seines neuen Klubs gefordert - und bekommt jetzt einen prominenten Neuzugang.

Patrick Hasenhüttl - Sohn des erfolgreichen Trainers Ralph Hasenhüttl, aktuell in der Premier League beim FC Southampton tätig - stürmt in der kommenden Regionalliga-Saison für Aufsteiger Türkgücü München. Der 22-jährige Österreicher stößt  ablösefrei vom FC Ingolstadt 04 II zum aktuellen Bayernliga-Meister.

Patrick Hasenhüttl spielte in Österreichs Junioren-Nationalteams

"Patrick passt sowohl sportlich als auch charakterlich perfekt in unser neuformiertes Team. Er hat im Nachwuchs der SpVgg Unterhaching, dem VfB Stuttgart und beim FC Ingolstadt 04 eine sehr gute Ausbildung bekommen und mit 23 Toren in 82 Regionalliga-Spielen auch seine Klasse im Herrenfußball in den letzten drei Jahren eindrucksvoll unter Beweis gestellt", sagt Türkgücü-Kaderplaner Robert Hettich über den neuen Mann im Aufgebot.

Patrick Hasenhüttl spielte bereits für die U17-, U18- und U19-Nationalmannschaft Österreichs. Der Stürmer werde das Angriffsspiel "mit seiner starken Physis und Torgefährlichkeit im Strafraum" noch variabler machen, so Hettich. Patrick Hasenhüttl sagt zu seinem Wechsel: "Ich freue mich, bei einem so ambitionierten Regionalligisten unterschrieben zu haben und unter professionellen Bedingungen trainieren zu können."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading