Kirchseeon Zwei Verletzte nach Wohnhausbrand

Der Brand im Technikraum konnte schnell gelöscht werden (Symbolbild). Foto: dpa
 

Beim Brand eines Zweifamilienhauses im oberbayerischen Kirchseeon sind am Samstagvormittag zwei Menschen verletzt worden.

Kirchseeon - Eine 42 Jahre alte Frau und ihr 13-jähriger Sohn erlitten Rauchgasvergiftungen, wie die Polizei mitteilte. Der Junge hatte das Feuer im Wohnzimmer entdeckt und die beiden im Obergeschoss lebenden Mieter gewarnt und zog sich dabei eine leichte Rauchgasvergiftung zu.

Die Mutter atmete giftigen Qualm ein, als sie Wertgegenstände aus dem brennenden Haus holen wollte. Die Feuerwehr brachte die Flammen schnell unter Kontrolle. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 260.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading