Kinder helfen Kindern Süße Spenden-Aktion: 29 Schulranzen zu verschenken

Ergebnis ihrer Spendenaktion: Initiatorin Claudia Prem (l.) mit Daniela Kurz (Pressearbeit) und den gesammelten Schulranzen. Foto: Diakonie Hasenbergl

Bei einer Spendenaktion der Diakonie Hasenbergl haben Kinder 29 Schulranzen gesammelt, die nun an künftige Schulkinder verschenkt werden sollen, die sich einen neuen Ranzen nicht leisten können.

 

Hasenbergl - Die Sommerferien haben endlich begonnen. Eigentlich die letzte Zeit, in der man an die Schule denken möchte - aber das nächste Schuljahr kommt bestimmt. Deswegen haben die Diakonie Hasenbergl, die Pharao-Apotheke und Schreibwaren Lindner aus Oberföhring vorgesorgt. In einer Sommerspenden-Aktion haben sie Kinder gebeten, ausrangierte Schulranzen abzugeben, die dann an andere Kinder verteilt werden sollen, die sich keinen teuren neuen Ranzen leisten können.

Das Ergebnis: 29 Schulranzen, zum Teil nagelneu, viele mit passenden Schreibtaschen und Brotboxen. Die Initiatorin Claudia Prem ist gerührt: "Ich finde, wir leben in einer Wegwerfgesellschaft. Es ist toll, auf diese Weise gut erhaltene Ranzen sinnvoll weiterzugeben und gleichzeitig eine soziale Einrichtung zu unterstützen“.

Einige Kinder haben sogar eine ganze Schulausrüstung mit Malkasten, Blöcke, Stiften und Schreibmappen dazugepackt. Am Schulranzen von Kilian hängt sogar eine kleine grüne Botschaft für das Schulkind, an das seine Schultasche geht. Sie liefert eine schlüssige Erklärung für die Spende: Weil der Osterhase aus Versehen zwei Schulranzen gebracht hat, ist einer abzugeben. Der zukünftige Erstklässler würde sich über ein Foto des neuen Besitzers freuen.

Wer das sein wird, entscheidet sich am Freitag, den 5. August. Dann können die Schulranzen von Kindern und Eltern, die Interesse haben, abgeholt werden: Zwischen 11 und 13 Uhr am Goldschmiedplatz im Hasenbergl, Schleißheimerstr. 520.

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading