Kein Rettungswagen bereit Hubschrauberrettung nach Pferdetritt an Frau (22)

Mit einem solchen Rettungshubschrauber wurde die 22-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Zum Zeitpunkt des Unfalls standen keine Einsatzwagen zur Verfügung. (Archivbild) Foto: dpa

Auf einem Pferdehof wurde eine 22-Jährige von einem Pferd schwer verletzt, das nach Hinten ausgetreten hat. Schnelle Hilfe war wichtig, jedoch stand kein Rettungswagen zur Verfügung.

 

Langwied/Lochhausen - Durch den Tritt des Pferdes erlitt die Frau mittelschwere Verletzungen im Bereich des mittleren Bauchbereichs.

Da sich im Münchner Westen alle, mit einem Notarzt besetzten, Rettungsmittel im Einsatz befanden, alarmierte die Leitstelle den Rettungshubschrauber "Christoph Dortmund" aus Nordrhein-Westfalen, der zum Zeitpunkt des Unfalls am Landeplatz des Klinikums Großhadern befand.

Parallel dazu wurden ein Einsatzleitwagen, sowie ein Feuerwehrdahrzeug als Erste-Hilfe-Dienst und zur Absicherung der Hubschrauberlandung zum Einsatzort geschickt.

Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort bracht der Hubschrauber die 22-Jährige in eine Münchner Klinik. Nach dem Einsatz konnte die Heli-Crew wieder den Rückflug in die Heimat antreten.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading