Kein Kandidat verlässt das Haus "Promi Big Brother": Kein Aufschwung in Sicht

Oliver Pocher und Cindy aus Marzahn moderieren "Promi Big Brother" Foto: Sat.1

Auch bei "Promi Big Brother" findet die Wahl am Sonntag statt. Am Samstag musste überraschenderweise keiner der Bewohner das Haus verlassen. Eine bessere Quote hat das dem Format allerdings auch nicht beschert.

 

Auch mit Unterstützung von Jim Carrey bringt es "Promi Big Brother" nicht zu einer guten Quote. Während Sat.1. mit der TV-Premiere von Carreys "Mr. Poppers Pinguine" einen Marktanteil von 17,8 Prozent und damit den Primetime-Tagessieg bei den 14-49-Jährigen holte, sank die Quote bei der anschließenden Container-Show auf 11,3 Prozent, berichtet "kress.de".

Zumindest haben die Zuschauer, die abgeschaltet haben, keinen mehr oder weniger prominenten Abgang verpasst: Keiner der Kandidaten musste dieses Mal bei "Promi Big Brother" gehen. Eine Entscheidung, wer als nächstes auszieht, soll erst am heutigen Sonntag fallen.

 

0 Kommentare