Kaufen und verkaufen Flohmärkte in München 2019: Termine, Orte, Infos

Flohmärkte in München - jetzt geht die Saison wieder los. (Archivbild) Foto: Sven Geißelhardt

Die Flohmärkte in München starten wieder – Ende April geht es mit dem wöchentlichen Flohmarkt in Riem los. Wenig später folgen dann die beliebten Hofflohmärkte in den verschiedenen Stadtvierteln. Orte, Termine und weitere Informationen – hier gibt es die Flohmarkt-Übersicht der AZ.

München - Flohmärkte in München gibt es viele – sobald der Frühling da ist, geht es in der ganzen Stadt wieder mit dem Stöbern, Feilschen, Plaudern und Kaufen los.

Flohmärkte München: Die Highlights

Den Anfang der Flohmarkt-Saison in München macht der wöchentlich stattfindende Flohmarkt in Riem. Jeden Samstag können Interessierte dann auf dem Messegelände kaufen und verkaufen.

Ein besonderes Highlight für alle Stöberer ist der Flohmarkt auf der Theresienwiese, der während des Frühlingsfests stattfindet und gleichzeitig der größte Flohmarkt Bayerns ist. Etwas beschaulicher geht es dann ab Mitte Mai zu, wenn die Hofflohmärkte in den einzelnen Münchner Stadtteilen und den Umlandgemeinden starten – los geht es hier am 4. Mai in Neuhausen.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Flohmärkte in München – nach Datum geordnet, mit den wichtigsten Informationen. Die Termine für die Hofflohmärkte erscheinend anschließend in einer eigenen Liste:

Flohmärkte in München

Flohmarkt in Riem

Der Flohmarkt für Frühaufsteher: Ab dem 20. April findet er an fast jedem Samstag auf dem Messegelände in Riem statt – los geht es jeweils immer schon um 6 Uhr, Ende ist um 16 Uhr. Der Erlebnisflohmarkt München-Riem gehört zu den größten in ganz Deutschland, die ersten Male findet er noch auf einem Ausweichgelände (Joseph-Wild-Straße 2) statt. Ab dem 1. Juni wird dann im De-Gasperi-Bogen ge- und verkauft.

Der letzte Flohmarkt in Riem findet am 31. August statt. Der 13. Juli ist der einzige Samstag in diesem Sommer, an dem es keinen Markt gibt.

Flohmarkt in Daglfing

Der Flohmarkt in Daglfing befindet sich direkt auf der Trabrennbahn. Erster Termin ist der 26. April, bis zum 29. Juni findet er dann jeden Freitag (7 Uhr bis 15 Uhr) und Samstag (6 Uhr bis 16 Uhr) statt. Wer besonders an alten Schätzen interessiert ist, ist dort genau richtig, denn hier gibt es neben den üblichen Stücken auch ein Antiquitätenhaus.

Riesenflohmarkt auf der Theresienwiese

Das Highlight für viele Trödelmarkt-Fans: Der Riesenflohmarkt auf der Theresienwiese. Am 27. April um 7 Uhr geht es bereits los, die letzten Käufe können dann um 16 Uhr getätigt werden. Bis zu 80.000 Besucher schauen jedes Jahr vorbei, rund 2.000 Verkäufer bieten ihre Waren an. Wer eine Pause vom Feilschen braucht, kann nebenan das Frühlingsfest besuchen, das vom 26. April bis 12. Mai läuft.

1860-Flohmarkt am Giesinger Grünspitz

Löwen-Fans, aufgepasst! Am 27. April findet am Giesinger Grünspitz (Tegernseer Landstraße 104) ein Flohmarkt speziell für Sechzig-Fans statt – Beginn ist um 10 Uhr, Ende um 18 Uhr. Ideal also, wer vor oder nach dem Heimspiel gegen den Karlsruher SC ohnehin schon in der Gegend ist. 

Kinderflohmarkt und Midnightbazar im Backstage

Flohmarkt-Doppelschlag im Backstage (Reitknechtstraße 6): Am 11. Mai steigt hier zunächst der Kinderflohmarkt, von 9 Uhr bis 13 Uhr können Interessierte hier Kinderkleidung, Bücher, Spielzeug und vieles mehr erstehen.

Ab 17 Uhr sind dann die Erwachsenen an der Reihe: Beim Midnightbazar, ebenfalls im Backstage, ist auch neben dem eigentlichen Nachtflohmarkt einiges geboten. So gibt es zum Beispiel DJs und Livebands, die für Musik sorgen sowie Street Food für den kleinen (oder großen) Hunger.

Weitere Termine für den Kinder- und Nachtflohmarkt sind der 1. Juni und 22. Juni.

MS BAZAR

Der MS BAZAR ist einer der größten, rein ehrenamtlich geführten Wohltätigkeitsbazare Deutschlands. Die Einnahmen kommen Patienten mit Multipler Sklerose zugute. Der Sommerbazar findet am 24. Mai (13 Uhr bis 18 Uhr) und 25. Mai (11 Uhr bis 17 Uhr) im MS BAZAR Lager (Martin Kollar Straße 10b) statt. Am 13. September und 14. September folgt der Herbstbazar, ebenfalls im MS BAZAR Lager. Der Winterbazar ist dann am 16. November (10 Uhr bis 17 Uhr) und 17. November (10 Uhr bis 16 Uhr) im MVG-Museum in Ramersdorf zu finden.

Nachtkonsum Flohmarkt in der Tonhalle

Zweite Anlaufstation für abendliche Stöbereien ist der Nachtkonsum Flohmarkt in der Tonhalle (Atelierstraße 24). Dieser findet zunächst am 12. Oktober von 17 Uhr bis 23 Uhr statt, der zweite Termin ist am 9. November.

Schallplatten- & CD-Börse in der Tonhalle

Einen Tag nach dem Nachtkonsum Flohmarkt kommen Musik-Liebhaber bei der Schallplatten- & CD-Börse in der Tonhalle auf ihre Kosten. Am 13. Oktober präsentieren unzählige Händler ab 11 Uhr etwa 200.000 Objekte sämtlicher Musikrichtungen.


Hofflohmärkte in München: Termine und Daten

Neben den großen organisierten Flohmärkten an einem bestimmten Ort gibt es in München auch die beliebten Hofflohmärkten in den einzelnen Stadtvierteln. Hier bieten die Verkäufer ihre Waren dann in Gärten oder den namensgebenden Höfen an. Neben dem ein oder anderen Schnäppchen, das ergattert werden kann, kann man so gleichzeitig auch noch unbekannte Ecken Münchens entdecken. Auch viele Gemeinden im Umland machen mittlerweile bei den Hofflohmärkten mit. In den meisten Fällen finden die Hofflohmärkte zwischen 10 Uhr und 16 Uhr oder zwischen 17 Uhr und 22 Uhr statt. Weitere Informationen zu den Hofflohmärkten in München finden Sie hier.

Liste der Hofflohmärkte in München:

  • Neuhausen – 04. Mai (Beginn um 10 Uhr)
  • Gern – 10. Mai (17 Uhr)
  • Untergiesing & Untere Au – 11. Mai (10 Uhr)
  • Untermenzing – 17. Mai (17 Uhr)
  • Haidhausen – 18. Mai (10 Uhr)
  • Schwabing – 18. Mai (10 Uhr)
  • Ludwigsvorstadt – 24. Mai (17 Uhr)
  • Sendling – 25. Mai (10 Uhr)
  • Obere Au – 31. Mai (17 Uhr)
  • Viehhofviertel (Dreimühlen-/ Schlachthofviertel) – 01. Juni (10 Uhr)
  • Bogenhausen – 07. Juni (17 Uhr)
  • Westend – 08. Juni (10 Uhr)
  • Kieferngarten & Freimann – 14. Juni (17 Uhr)
  • Berg am Laim – 15. Juni (10 Uhr)
  • Hackenviertel – 21. Juni (17 Uhr)
  • Thalkirchen – 22. Juni (10 Uhr)​​​
  • Nymphenburg – 28. Juni (17 Uhr)
  • Lehel – 29. Juni (10 Uhr)​​​​
  • Glockenbachviertel – 29. Juni (10 Uhr)
  • Planegg – 30. Juni (11 Uhr)
  • Harlaching – 05. Juli (17 Uhr)
  • Maxvorstadt – 06. Juli (10 Uhr)
  • Gartenflohmärkte Solln und Obersendling – 06. Juli (10 Uhr)
  • Pullach – 07. Juli (11 Uhr)
  • Allach – 12. Juli (17 Uhr)
  • Hadern – 13. Juli (10 Uhr)
  • Dachau – 14. Juli (11 Uhr)
  • Pasing (SüdOst) – 19. Juli (17 Uhr)
  • Pasing (Nord) – 20. Juli (10 Uhr)
  • Pasing (SüdWest) – 21. Juli (11 Uhr)
  • Maxvorstadt – 26. Juli (17 Uhr)
  • Westpark – 27. Juli (10 Uhr)
  • Moosach – 03. August (10 Uhr)
  • Trudering – 10. August (10 Uhr)
  • Englschalking & Daglfing – 17. August (10 Uhr)
  • Forstenried, Maxhof & Fürstenried – 24. August (10 Uhr)
  • Milbertshofen – 31. August (10 Uhr)
  • Ramersdorf – 07. September (10 Uhr)
  • Obermenzing – 14. September (10 Uhr)
  • Gräfelfing & Lochham – 15. September (11 Uhr)
  • Aubing – 21. September (10 Uhr)
  • Erding – 22. September (11 Uhr)
  • Germering – 28. September (10 Uhr)
  • Hasenbergl, Harthof & Lerchenau – 19. Oktober (10 Uhr)
  • Fasanerie – 20. Oktober (11 Uhr)

Lesen Sie auch: Münchner Radl-Flohmarkt - Lange Schlangen und volle Hütte

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading