Kathy Etchingham ätzt gegen Filmbiografie Jimi Hendrix' Ex-Freundin wehrt sich gegen Groupie-Image

André Benjamin, alias André 3000, verkörpert Jimi Hendrix in "All Is By My Side" Foto: Owen Sweeney/Invision/AP

Die Ex-Freundin von Gitarren-Legende Jimi Hendrix, Kathy Etchingham, spricht Klartext und wehrt sich gegen die Darstellung ihrer Person in dessen Filmbiografie "All Is By My Side".

 

New York – Kathy Etchingham (68), ihres Zeichens Ex-Freundin von Gitarren-Legende Jimi Hendrix (1942-1970), kann der Filmbiografie "All Is By My Side" über den Ausnahme-Musiker nur wenig abgewinnen. Erst vergangene Woche hatte sie den Streifen wieder beim Melbourne Film Festival gesehen und beklagte sich daraufhin bei einem Freund: "Der Film ist ohne jeden Zweifel verleumderisch, aber ich kann nichts dagegen tun", sagte sie der US-Zeitung "New York Post" zufolge.

Etchingham lernte Hendrix in London kennen, noch bevor dieser ein internationaler Star wurde. Der Film stelle sie als "zwielichtiges Groupie" dar, das Hendrix attackiert habe. Auch die Darstellung, dass Jimi später wiederum sie geschlagen habe, entspreche nicht den Tatsachen. In ihrer Erinnerung sei Hendrix immer sanftmütig und witzig, aber nie gewalttätig gewesen.

Im Film wird Kathy Etchingham von Hayley Atwell (32, "Ruhelos") gespielt. Jimi Hendrix wird von OutKast-Rapper André Benjamin verkörpert, Regie führt "12 Years a Slave"-Drehbuchautor John Ridley. Ein Starttermin von "All Is By My Side" in Deutschland ist momentan noch nicht bekannt.

 

0 Kommentare