Kasalla in Sky1-Sendung Thorsten Legat: Erneuter Rüpel-Auftritt im TV

Ex-Fußballer Thorsten Legat Foto: dpa

Der Ex-Fußballer Thorsten Legat legt wiederholt einen Rüpel-Auftritt hin. Wie die AZ exklusiv vorab erfuhr, soll sich Legat in "Eine Liga für sich" ziemlich launisch, barsch und unfreundlich benommen haben.

 

Thorsten Legat (48) ist bekannt für seinen rauen Ton und seine Ungeduld. Bereits im Dezember sorgte er bei "Schlag den Star" für Schlagzeilen - damals beleidigte er Tennisspielerin Angelique Kerber als "Hackfresse". Und auch bei der Aufzeichnung der Sky1-Sendung "Eine Liga für sich" geht Legat den anwesenden Gästen ziemlich auf die Nerven.

Bereits in der ersten Runde verschüttet er bewusst jede Menge Parfum auf dem Sitzplatz von Moderator Frank Buschmann. Dieser mit strenger Miene: "Wie soll ich mich denn bei dem Gestank noch auf meine Arbeit konzentrieren?"

Legat im Kasalla-Modus: Harte Aufgabe für Buschmann

Mit seiner forschen und schroffen Art polarisiert Legat. Er geht auch die anderen Promis, wie Ex-Schwimmer Thomas Rupprath und Olympiasieger Julius Brink während der Show an und lässt sich nichts gefallen. Neckisch gehts in der nächsten Spielrunde zu, doch Legat nimmt kleine Späße auf seine Kosten ziemlich ernst: "Hör mal zu. Ich trinke nicht und ich rauche nicht", poltert er.

Moderator Frank "Buschi" Buschmann hat große Mühe, Legat unter Kontrolle zu halten. Der Ex-Dschungelcamper steht immer auf, wenn er etwas sagt. Buschi zu Legat: "Du kannst auch sitzen bleiben, wenn du etwas sagen möchtest." Legat kontert unbeeindruckt: "Nein, danke! Möchte ich nicht."

Ausgestrahlt wird "Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette“ am Montag um 20.15 Uhr auf Sky1.

 

1 Kommentar