Karriere beendet? Schumacher vor dem Aus

Damit dürfte die Formel-1-Karriere von Rekordweltmeister Michael Schumacher beendet sein: Mercedes trennt sich von "Schumi" und holt laut Medienberichten Lewis Hamilton.

 

KÖLN – Mercedes trennt sich von Rekordweltmeister Michael Schumacher, dessen Formel-1-Karriere damit wohl endgültig beendet ist. Das meldet die Bild-Zeitung. Demnach haben die Silberpfeile für die Saison 2013 als Nachfolger für „Schmui“ bereits den englischen Ex-Weltmeister Lewis Hamilton von McLaren verpflichtet. Noch ist der Wechsel nicht offiziell bestätigt worden.

Teamchef Ross Brawn hatte allerdings bereits am Donnerstag zum TV-Sender BBC gesagt: „Michael ist ein großer Gewinn für das Team gewesen, er hat uns wirklich nach vorne gebracht.“ Nach seinem Comeback in der Königsklasse war Schumacher in den drei Jahren mit Mercedes nur in diesem Jahr als Dritter in Valencia aufs Podest gefahren und hatte im teaminternen Duell stets das Nachsehen gegenüber Nico Rosberg.

Zuletzt hatte der 43 Jahre alte Schumacher immer wieder Fragen nach seiner Formel-1-Tauglichkeit aufgeworfen. Beim Nachtrennen in Singapur war Schumacher dem Toro-Rosso-Piloten Jean-Eric Vergne ungebremst ins Heck gefahren und ausgeschieden. Zudem verpasste er die Schweigeminute für den verstorbenen Formel-1-Arzt Sid Watkins auf der Toilette und wirkte bei Interviews ungewohnt fahrig.

 

0 Kommentare