Kapitän Lauth TSV 1860: "Benny muss bleiben!"

Benny Lauth, der Toptorjäger des TSV 1860. Foto: sampics/augenklick

Auch wenn die Rettung bevorsteht, ist doch die Zukunft von 1860-Star Lauth weiter offen. Hier lesen Sie die Appelle seiner Mitspieler

 

MÜNCHEN Für die Löwen-Fans war es ein wahres Glücksgefühl. 1860 gewann bei einem ehemaligen und künftigen Schwergewicht im deutschen Fußball, „die sind mit breiter Brust aus der Hauptstadt wieder abgereist", erzählte Präsident Dieter Schneider, „darauf mussten sie lange warten.”
Tatsächlich könnte die Stimmung bei den Sechzgern derzeit kaum besser sein, ihr jüngster Höhenflug mit 15 Punkten aus den letzten sieben Spielen treibt nahezu allen Beteiligten ein freudiges Lächeln ins Gesicht. „Für die Zukunft ist es wichtig, dass wir eine gewisse Euphorie schüren", meint Trainer Reiner Maurer.

Freilich lässt sich auch Torjäger Benny Lauth von dieser Positivstimmung anstecken, allein: Die Zukunft des 16-Tore-Stürmers bleibt noch ungewiss.
Zwar spricht sich auch Präsident Schneider offen für einen Verbleib des 29-Jährigen aus und sagt: „Benny Lauth würde zu dieser Mannschaft sehr, sehr gut passen." Doch noch immer hat man sich nicht auf eine Verlängerung des Ende Juni auslaufenden Vertrages geeinigt. Lauth will sich gedulden, bis die Vereinsrettung geklärt ist.

Vorher verdeutlichen seine Mitspieler in der AZ schon mal, weshalb er den Löwen auch über den Sommer hinaus erhalten bleiben soll:

 

15 Kommentare