Kammerspiele Losgekämpft! - "Rocco und seine Brüder"

Aus weg aus der Tristesse für Rocco: das Boxen. Foto: Kammerspiele

Luchino Viscontis Film dient als Vorlage für die Inszenierung an den Kammerspielen.

 

München - Voller Hoffnung zieht Roccos Familie in die große Stadt. In der Hoffnung, dass in einem anderen Land unter anderen Bedingungen Träume Realität werden können. Doch die Stadt zeigt denen die kalte Schulter, die ihre Regeln nicht kennen. Nur das Boxen scheint ein Ausweg zu sein. Doch bald droht die Familie zu zerbrechen.

„Rocco und seine Brüder“ basiert auf der Filmvorlage von Luchino Visconti und beschreibt den Kontrast zwischen sozialem Auf- und Abstieg in der reichen Stadt Mailand.


Das Stück wird am Montag gezeigt, am 28. Mai und 12. Juni. Kammerspiele, Maximilianstraße 26. Beginn: 20 Uhr, Einführung: 19.30 Uhr. 10 bis 41 Euro

 

0 Kommentare