Kabarett Lügen haben schöne Preise

Der Schauspieler Dieter Hallervorden als als King George V. in einer Szene des Theaterstücks «The King's Speech» im Schloßpark Theater in Berlin. Foto: dpa
 

Dieter Hallervorden darf sich mit einer besonderen Auszeichnung schmücken, dem Münchhausenpreis

Der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden (78) erhält den Münchhausenpreis 2014 der Stadt Bodenwerder in Niedersachsen. Das gab Stadtdirektor Joachim Lienig am Montag bekannt. Als politischer Kabarettist, Komiker, Moderator, Sänger und Schauspieler sei Hallervorden einer der vielseitigsten Künstler der deutschsprachigen Unterhaltungsbranche, heißt es in der Würdigung der Jury. Auch als einer der Gründer des Berliner Kabaretts „Die Wühlmäuse“ sowie als Betreiber und Leiter des Schlosspark-Theaters in Berlin feiere er seit Jahrzehnten bemerkenswerte Erfolge.

Der mit 2500 Euro dotierte Münchhausenpreis erinnert an den 1720 in Bodenwerder geborenen sogenannten Lügenbaron Hieronymus von Münchhausen. Preisträger waren unter anderem Dieter Hildebrandt, Ephraim Kishon, Jürgen von der Lippe und zuletzt Frank Elstner. Hallervorden soll den Preis am 16. Mai entgegennehmen.

 

0 Kommentare