Kabarett in Allach Karin Engelhard beichtet ihre Jugendsünden

Die Kabarettistin Karin Engelhard kommt mit ihrem aktuellen Programm nach Allach. Foto: SPD

Zynische Einblicke in ein Leben mit Schulterpolstern, Samtüberzügen und Dallas gibt die Kabarettistin Karin Engelhard am Donnerstag in der Stadtbilbiothek.

 

Allach - Die Kabarettistin Karin Engelhard tritt am Donnerstag, 15. Mai, um 20 Uhr in der Stadtbibliothek Allach – Untermenzing mit ihrem vierten Solo-Programm „Mensch ... das Leben ist hart. Engelhard!“ auf. Die Wahl-Münchnerin legt in ihrem Kabarett-Programm ihre Lebenserfahrung dar und gibt gleichzeitig die Antwort auf die Frage: Wer zum Teufel ist Engelhard!?!

Soviel sei gesagt: Man bekommt nicht nur einen tiefen Einblick. Im köstlich-scherzhaften Seitenhieb-Kabarett erklärt sie es auf ihre Engel-Art. Dabei zieht Engelhard mal zynisch, mal selbstironisch Bilanz der letzten Jahrzehnte: Dallas und Schulterpolster, Telefone mit Wählscheibe und Samtüberzug – herrliche Erinnerungen,sind zu sehen und hören.

Was? Kabarett mit Karin Engelhard

Wann? Donnerstag, 15. Mai, 20 Uhr

Wo? Stadtbibliothek Allach-Untermenzing, Pfarrer-Grimm- Straße 1

Eintrittskarten zu 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, sind in der Bibliothek und an der Abendkasse erhältlich. Kartenreservierungen sind unter stb.allachuntermenzing. kult@muenchen.de oder telefonisch unter 089-18 93 29 90 möglich.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading