Jutta Speidel hilft Speidel: Die Königin der Kinder

Herzliche Geste: Ein kleines Mädchen drückt sich auf dem Laufsteg der Reithalle an Jutta Speidel, die sie fest in den Arm nimmt. Seit 15 Jahren engagiert sich die Schauspielerin für obdachlose Kinder. Foto: dpa

Zum 15. Jubiläum ihres Vereins Horizont e.V. gibt die Schauspielerin ihr letztes Hemd für obdachlose Kinder

 

Es war kein Laufsteg der Eitelkeiten, sondern ein Catwalk der guten Taten: Modeln für Münchens Kinder! Vor 15 Jahren hat Schauspielerin Jutta Speidel den Verein Horizont e.V. gegründet, um obdachlosen Kindern und Müttern zu helfen – jetzt zum Jubiläum schickte sie Freunde und Kollegen über den Laufsteg in der Reithalle im Rahmen ihrer großen Benefiz-Veranstaltung.

Motto: „Für Horizont geb ich mein letztes Hemd.

Alle Klamotten wurden vor Ort versteigert. Und die engagierte Speidel hatte schon vorab getrommelt. So kamen beispielsweise Boxhandschuhe von Henry Maske für 400 Euro unter den Hammer, ein Hut vom coolen Jan Delay für 150 Euro und ein Hemd von Panik-Rocker Udo Lindenberg für 400 Euro.

Das meiste Geld brachte ein Kleid von Pop-Prinzessin Kylie Minogue – 470 Euro!

Zum Schluss holte eine überglückliche Jutta Speidel einige Kinder auf den Laufsteg, die sie alle herzlich drückten und ihr Rosen schenkten. Gerührt danke sie allen Spendern. Speidel – die Königin der Kinder.  Für Lacher sorgte ihr Schauspiel-Kollege Ralf Bauer, der seinen Anzug versteigerte und bei der Präsentation einen Spagat machte. Das schaffen die wenigsten Models. Aber wer jeden Tag Yoga macht, ist halt doch etwas gelenkiger.

 

0 Kommentare