Jugendspiel in Bad Tölz Eishockey: Münchner (40) verprügelt Buben

Beim Eishockey ist ein Vater auf der Bank völlig ausgetickt (Symbolbild) Foto: dpa

Irrer Ausraster bei einem Jugend-Eishockeyspiel in Bad Tölz: Ein Bub (12) foult seinen Gegner, da rastet der Vater aus und versetzt dem Jungen einen Faustschlag und Tritte.

 

BAD TÖLZ - Ein Münchner (40) ist bei einem Jugend-Eishockeyspiel in Bad Tölz komplett ausgerastet. Als ein Tölzer Eishockeyspieler (12) seinen Sohn foulte und auf die Strafbank musste, stürmte der Mann auf ihn zu und schlug ihm mit der Faust ins durch einen Helm geschützte Gesicht. Der Bub stürzte, der Münchner versetzte ihm noch einen Ellbogenstoß und trat mit dem Fuß gegen das Schienbein. Der Eismeister warf ihn mit anderen Zuschauern aus dem Stadion. Den 40-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung.

 

6 Kommentare