Jeder will gewinnen Dschungelcamp 2020: Warum sogar Sven Ottke sein Gift versprüht

Die letzten fünf: Danni Büchner, Prince Damien, Sven Ottke, Markus Reinecke und Raúl Richter. Foto: TVNOW/Stefan Menne

Die letzte Dschungelcamp-Folge vor dem Finale am Samstag hat es nochmal richtig in sich. Die Promis haben zwar in der Dschungelprüfung (und Teamwork) alle Sterne geholt, doch wenig später wird übereinander hergezogen. Die Finalisten stehen fest.

 

Nachdem Elena Miras (27) ihre Taschen packen und das Camp verlassen musste, ist Danni Büchner (41) die einzige Frau unter den restlichen Bewohnern. Und die fährt am vorletzten Tag im australischen Busch nochmal so richtig die Krallen aus. Fast jeder Bewohner wurde in dieser Folge Opfer einer Danni-Büchner-Lästerattacke.

Dschungelcamp: Fünf Sterne bei der vorletzten Prüfung

Am vorletzten Tag müssen nochmal alle fünf verbliebenen Kandidaten zur Dschungelprüfung antreten. Danni Büchner, Markus Reinecke, Prince Damien, Raul Richter und Sven Ottke erkämpfen sich bei der Prüfung "Creek der Sterne" ganze fünf Sterne. Bei der Dschungel-Aufgabe handelt es sich um eine ziemlich nasse Angelegenheit: Die Kandidaten müssen nacheinander Sterne auf Positionen ablegen und werden dabei von Windmaschinen, Gymnastikbällen, Wasser- und Schleimkanonen und  Dreck bombardiert.

Danni Büchner und die Männer im Läster-Camp

Plauderstündchen am Lagerfeuer: Obwohl Danni einst im Dschungeltelefon sagte, dass sie Geheimnisse, von denen sie weiß, "nie weitersagen würde", legt sie bei der gemeinsamen Nachtwache mit Raúl Richter so richtig los. Ihr Opfer: Prince Damien. "Gestern bei der Prüfung, da hat er mir so viele Dinge erzählt", flüstert sie. "Der hat noch nie was gehabt, überleg' mal, noch nie geküsst, noch nie Sex." Und Raúl steigt mit ein: "Ich habe gemerkt, als ich ihn massiert habe, da hat er ja gesagt, dass er das gar nicht kennt!" 

Danni über Markus: "Welche Frau packt ihm an den Hintern?"

Und schon finden die beiden Lästerschwestern ihr nächstes Opfer: Markus Reinecke. "Als er sagte, dass er überall erkannt wird, Frauen ihm an den Arsch packen, da dachte ich: Ein Trödelfutzi, der überall erkannt wird? Ich verstehe die Welt nicht mehr", so Danni. "Welche Frau packt ihm an den Hintern? Bestimmt ohne Brille und blind wie ein Maulwurf."

Dschungelcamp: Sven und Markus lästern über Danni

Aber damit nicht genug. Auch die Männer versprühen ihr Gift - gegen Danni Büchner. Nachdem Box-Weltmeister Sven Ottke erfährt, dass Danni erzählt, er und Markus hätten den Sieg schon unter sich ausgemacht, flippt er aus. Kaum verschwindet die Fünffachmutter auf der Toilette, lässt er seiner Wut freien Lauf: "Sie hat gesagt, wir wären Alpha-Tierchen, hätten den Sieg schon unter uns ausgemacht - da war kein sauberes Wort über uns beide."

Und weiter: "Ich habe immer nur positiv über sie gesprochen und jetzt haut sie mir so in die Fresse!" Und auch Markus kommt mit Danni auf keinen grünen Zweig: "Dass ich mit ihr nicht klarkommen werde, das war mir auch sehr klar, weil ich nicht verstehe, wie jemand hierhin kommen kann, der noch nicht bereit dazu ist." Sven stimmt ihm zu: "Nur diese Mitleidstour fahren - irgendwann ist das auch abgedroschen. Die letzten beiden Tage - ich rede mit ihr kein Wort mehr! Kein Wort! Ich kann nur hoffen, dass sie mich nicht anquatscht."

Dschungelcamp: Raúl Richter und Markus Reinecke müssen das Camp verlassen - Finalisten stehen fest

Nachdem jeder über jeden gelästert hat, fällen die Zuschauer eine Entscheidung: Raúl Richter und Markus Reinecke müssen ihre Taschen packen und den Busch verlassen. Damit stehen die Finalisten fest: Prince Damien, Danni Büchner und Sven Ottke buhlen am Samstagabend nochmal um die Gunst der Zuschauer.

 

0 Kommentare