Javier Pinolas Vertragsverhandlungen Keine Einigung!

Noch vor der Partie gegen Fortuna Düsseldorf trafen sich FCN-Sportvorstand Martin Bader und Javier Pinolas Berater Marcelo Carracedo. Ergebnis: Keine Einigung!

 

Düsseldorf – Da sich die Abstiegsfrage beim Club ausnahmsweise recht früh erledigt hat, warten die Fans nun auf die Personalplanungen für die kommende Saison. Vor allem bei Javier Pinola zieht es sich seit Wochen hin.

Satte acht Jahren trägt der Argentinier stolz das Club-Trikot. Er ist einer Pokalhelden und war einer der traurigsten nach dem Abstieg. Für die Fans ist der sympathische Linksverteidiger längst zum Kult geworden.

Sportlich sieht es für den 30-Jährigen nicht mehr so prickelnd aus: Wenn selbst ein gar nicht so überzeugender Marvin Plattenhardt den Vorzug bekommt, sagt das viel über die Situation für Pino und auch beim Club aus.

Nach den gescheiterten Verhandlungen am Samstag soll es Anfang dieser Woche in die nächste Runde gehen. Ob sich beide Parteien annähern? Ob Pino bleibt oder geht: Hinten links hat der Club eine Baustelle offen.

 

0 Kommentare