Irres Video im Internet aufgetaucht Wladimir Klitschko: Beinahe-Schlägerei um Portion Nudeln

Wladimir Klitschko muss sich derzeit mit einem "Stalker" herumärgern Foto: Charles Sykes/Invision/AP

Zu viel auf die Birne bekommen? Schwergewichtsboxer Shannon Briggs attackierte Wladimir Klitschko in einem Restaurant in Miami. Blöd für den Amerikaner: Er landete im Anschluss im Krankenhaus...

 

Miami – Die Szene wirkt so surreal, dass man fast an einen PR-Coup glauben könnte: Weltmeister Wladimir Klitschko bekam in einem Restaurant in Miami Besuch von Schwergewichtsboxer Shannon Briggs (42). "Was ist los, Champ", brüllt der ungebetene Gast, setzt sich zu Klitschko an den Tisch und krallt sich kurzerhand dessen Portion Pasta. "Was du isst, esse ich auch", schmatzt Briggs vor sich hin, ehe ihm Klitschko ein Glas Wasser über den Kopf kippt. Der dreht darauf hin durch, wirft den Tisch um und wird schließlich von Klitschkos Leibwächtern unsanft hinausbegleitet. Die ganze Szene ist auf Video festgehalten und im Internet zu sehen. Für den Amerikaner ging es danach direkt ins Krankenhaus - zumindest postete er auf Instagram ein Bild, auf dem ihm ein Glassplitter aus dem Fuß geholt wird.

Einiges deutet darauf hin, dass der Angriff inszeniert war. Schon mehrmals hatte Briggs Klitschko in letzter Zeit aufgesucht und provoziert - eine Kamera war "zufällig" meistens dabei. Offenbar versucht der Amerikaner so, ein Duell im Ring zu erzwingen. Im Boxstall von Klitschko findet man die ganze Sache allerdings offenbar nicht mehr so witzig. "Die Streiche von Mister Briggs waren bisher ja immer ganz lustig - aber jetzt hört der Spaß langsam auf", so Klitschko-Manager Bernd Bönte in der "Bild"-Zeitung.

Ob der sich daran hält, erscheint fraglich. Am Sonntag schrieb er auf Instagram. "Ich habe mit ihm gespielt. Jetzt ist es langsam an der Zeit, ernst zu machen." Klitschko wiederum befindet sich seit dem Wochenende in Vorbereitung auf seinen nächsten Kampf in Österreich. Dass ihn Briggs dort belästigt, ist eher unwahrscheinlich.

 

0 Kommentare