Irrer Polizeieinsatz Schwabing: 21-Jährige filmt Paar beim Sex – Messer-Angriff!

In Schwabing löst ein gefilmter Sex-Akt einen Großeinsatz der Polizei aus. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa

In Schwabing endet ein Geschlechtsakt in einer Messer-Attacke. Eine junge Frau filmt ein Pärchen beim Sex. Die andere Frau greift zu einem Messer.

 

Schwabing - Eine Mé­nage-à-trois endet am Mittwoch in einem Drama. Ein 23-Jähriger verständigte gegen 8 Uhr die Münchner Polizei. Er sei in seiner Schwabinger Wohnung angegriffen worden. Alle Beteiligten seien noch vor Ort, so sein Hilferuf. Zahlreiche Streifen machten sich sofort auf den Weg zum Einsatzort.

Wie die Polizei berichtet, soll ein Streit zu dem Angriff in der Wohnung des 23-Jährigen geführt haben. Der junge Mann habe in seiner Einzimmerwohnung mit einer 20-jährigen Münchnerin Sex gehabt. Sie waren beim Akt jedoch nicht allein. Eine 21-Jährige filmte die beiden mit ihrem Handy.

Daraufhin habe es einen Streit gegeben, die 21-Jährige sei dann plötzlich aggressiv geworden und mit einem Küchenmesser auf die Beischlafenden losgegangen, so die Polizei. Dabei verletzte sie die beiden mit dem Messer. Die 21-jährige aus Schrobenhausen wurde bei ihrer Attacke selbst durch Schläge verletzt. Beide Frauen sollen bei einem Alkoholtest über ein Promille gehabt haben. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall aufgenommen.

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading