Irre Kundin Schlechte Frisur: Frau will Friseur erschießen

Eine wütende Kundin will ihren Friseur erschießen, weil sie unzufrieden mit der Frisur war. Foto: Markus Bosch

Eine schlechte Frisur hat eine Kundin in den USA so wütend gemacht, dass sie ihren Friseur erschießen wollte. Doch die Ladehemmung der Waffe verhinderte den Schuss.

 

Wegen eines verpatzten Haarschnitts soll eine Frau in Kalifornien versucht haben, auf ihren Friseur zu schießen. Wie die Polizei laut dem Sender Fox 5 berichtete, fand die 29-Jährige aus San Diego die Frisur von Mittwochfrüh so schlecht, dass sie wenige Stunden später mit einer geladenen Pistole wieder im Laden aufkreuzte. Dreimal habe sie versucht, abzudrücken.

Wegen einer Ladehemmung sei jedoch kein Schuss gefallen, wird ein Polizeibeamter zitiert. Der Friseur konnte demnach mit Hilfe eines Kunden die Frau überwältigen und die Polizei rufen. Die 29-Jährige wurde festgenommen und könnte wegen versuchten Mordes angeklagt werden.

 

0 Kommentare