Investor sprach zu Spielern TSV 1860: Ismaiks Botschaft an die Mannschaft - "Keine Insolvenz"!

Hasan Ismaik hat sich sowohl mit Daniel Bierofka als auch der Mannschaft getroffen. Foto: ho

Löwen-Investor Hasan Ismaik hat sich nach dem Abgang von Daniel Bierofka mit der Mannschaft getroffen - und allen Gerüchten über eine erneute Insolvenz vehement widersprochen.

 

München - Die Löwen sind nach dem Abgang von Daniel Bierofka weiter zwischen Schockstarre und normalem Tagesbetrieb gefangen. Auch die Mannschaft muss den Rücktritt ihres Trainers erst einmal verarbeiten.

Nach AZ-Informationen gab es am Dienstagabend zumindest einen Motivationsversuch - von Hasan Ismaik. Der Investor des TSV 1860 München traf sich rund 20 Minuten mit der Mannschaft. Bei dieser Gelegenheit dankte er ebenfalls Daniel Bierofka.

Zu aufgekommenen Gerüchten über eine erneute Insolvenz sagte Ismaik demnach: "Macht euch keine Gedanken über eine Insolvenz, ich werde das nicht zulassen".

TSV 1860: Ismaik trifft Bierofka und Mannschaft

Der Jordanier hatte sich am Dienstagabend noch mit Ex-Trainer Bierofka getroffen und versucht, ihn von seiner Entscheidung abzubringen. Doch der ehemalige Übungsleiter ließ sich nicht mehr umstimmen. Wie es nun weitergeht auf Giesings Höhen, ist erstmal ungewiss.

Am Mittwoch leitete Interims-Cheftrainer Oliver Beer die Trainingseinheit. Am Donnerstag und Freitag soll dann unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainiert werden. Öffentlich äußern wollte sich auch am Mittwoch bislang niemand.

 

27 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading