Internationale Pressestimmen "Super Mané": "Fulminante" Liverpooler zerlegen "faden" FC Bayern

Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch die internationalen Pressestimmen zur Niederlage des FC Bayern gegen Liverpool. Foto: Firo/Sammy Minkoff/Augenklick, AZ-Screenshots, AZ-Montage

Der FC Bayern verliert mit 1:3 gegen den FC Liverpool und ist damit bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Für die Presse gibt es nach dem Spiel zwei Hauptakteure: Einen überragenden Sadio Mané sowie einen patzenden Manuel Neuer. Die internationalen Pressestimmen.

München - Mit seinem Klops leitete er das Aus des FC Bayern in der Champions League ein: Manuel Neuer. Der Bayern-Keeper rannte in der 26. Minute aus seinem Tor heraus, Liverpools überragender Akteur Sadio Mané nutzte die Unstimmigkeiten in der Münchner Defensive und schoss das erste Tor des Abends.

Mané top, Neuer flop

Es sollte nicht sein einziges bleiben – in der 84. Minute sorgte er mit seinem zweiten Tor für den 1:3-Endstand aus Bayern-Sicht und damit auch für die Entscheidung. Die internationale Presse, vor allem in Großbritannien ist sich einig: Mané war der Mann des Spiels in der Allianz Arena.

Ohnehin sind die Briten nach dem Sieg in München besonders stolz: Mit Manchester United, Manchester City, Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool haben es gleich vier Mannschaften von der Insel ins Viertelfinale der "Königsklasse" geschafft.

Neben der Mané-Show sorgt vor allem der Patzer des Bayern-Keepers für Gesprächstoff. Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch die internationalen Pressestimmen.

 

26 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading