Internationale Immobilienmesse in Cannes München erfolgreich auf der MIPIM

Der Immobilien- und Wirtschaftsstandort München zeigte sich auf der internationalen Immobilienmesse in Cannes durchaus positiv. Foto: dpa

Mit 31 Unternehmen hat sich der Wirtschafts- und Immobilienstandort München auf der internationalen Immobilienmesse MIPIM in Cannes präsentiert. Es folgte ein überaus positives Ergebnis für München.

 

München/Cannes - Der Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft, Bürgermeister Josef Schmid, stellte auf einem internationalen Podium die Leistungskraft und die Herausforderungen des Wirtschaftsraumes München folgendermaßen dar: „Die exzellente Wirtschafts- und Unternehmensstruktur und die hohe Lebensqualität tragen dazu bei, dass München auch weiterhin zu den begehrten Regionen zählen wird. Deswegen müssen wir in einer gemeinsamen Anstrengung der öffentlichen und privaten Akteure dafür Sorge tragen, vor allem den Wohnungsmarkt zu entspannen und die Infrastruktur weiter auszubauen.“

In einer Diskussion von internationalen Fachleuten wurde deutlich, dass andere große europäische Städte und Regionen mit ähnlichen Wachstumsherausforderungen konfrontiert sind wie München. Auch die Entwicklung der Münchner Innenstadt wurde diskutiert.

Im Nordwesten beginnt die Landeshauptstadt demnächst mit der Vermarktung des geplanten Einkaufszentrums in Freiham, denn Konzeption mit Fachleuten diskutiert wurde.

Der Münchner Auftritt war wieder einer der Mittelpunkte der Messe. Die Münchner Immobilienbranche nutzte die MIPIM für einen vertieften Informations- und Gedankenaustausch innerhalb der eigenen Branche, aber auch mit der Politik.

Der Wirtschaftsraum München ist der größte Gewerbeimmobilienmarkt Deutschlands und der drittgrößte Europas nach Paris und London. Mit einem Umsatz von rund 620.000 Quadratmetern vermieteter Bürofläche wurde 2014 ein gutes Ergebnis erzielt.

Die internationale Immobilienmesse MIPIM fand vom 10. bis 13. März in Cannes statt.

 

1 Kommentar