Interesse vom FC Sion Ronaldinho und die Schweiz - klappt es im Winter?

Zum Ende der Karriere in die Schweiz? Der ehemalige Weltstar Ronaldinho könnte zum neuen Jahr für den FC Sion auflaufen. Foto: firo/El-Saqqa/Augenklick

Der ehemalige brasilianische Nationalspieler Ronaldinho könnte ab kommendem Jahr erstmals in der Schweiz spielen. Wie schon im Oktober hat der FC Sion offenbar Interesse an einer Verpflichtung.

 

Sion - Einst war Edeltechniker Ronaldinho im Mittelfeld des FC Barcelona mit seinen Dribblings nicht aufzuhalten. Zahlreiche internationale Stationen hatte der Brasilianer in seiner Karriere, an deren Ende der FC Sion stehen könnte, der schon im Oktober  Interesse zeigte.

Damals bestätigte Sion-Präsident Christian Constantin der Schweizer Zeitung "Blick", er habe sich mit dem Berater von Ronaldinho getroffen. Eine Einigung kam seitdem nicht zustande. Jetzt könnten die beiden Parteien wieder in Kontakt treten.

FC Sion möchte Anfang 2016 aktiv werden

"Wegen der Dreifachbelastung werden wir sicher nochmals auf dem Transfermarkt aktiv. Doch zunächst versuchen wir, alle Spieler zu halten und dann streben wir zwei oder drei Neuzugänge an", erklärte Sions Generaldirektor Marco Degennaro gegenüber Ticinonline. Der FC Sion liegt derzeit auf Platz sechs der Raiffeisen Super League.

Um sich weiter zu verbessern, würde Altstar Ronaldinho weiterhelfen. Degennaro erklärt deshalb: "Ronaldinho ist sicher eine interessante Option." Anfang des Jahres wolle man sich "in Ruhe mit dieser Möglichkeit auseinandersetzen."

 

0 Kommentare