Indian Summer auf dem Narrenkogel im Ötztal Herbst-Wandertraum im Ötztal

Traumhafter Herbstblick im Ötztal. Foto: bonk

Als Herbstwanderung empfiehlt sich eine eindrucksvolle Runde von Niederthai über den Narrenkogel.
Das Ötztal bietet viel mehr als bekannte Skiorte. Besonders in den Seitentälern sind im Herbst vielfältige Wanderungen machbar, immer mit bestem Blick auf die beindruckende Alpenkulisse ringsum. Für unseren Tourentipp biegen wir aus dem Ötztal im Umhausen nach Niederthai ab. Unterwegs passieren wir schon eines der besonderen Ötztal-Highlights: Den Umhausener Wasserfall. Der ist allemal einen Abstecher wert, und wer viel Zeit mitbringt sollte sich den teils spektakulären Klettersteig nicht entgehen lassen, der zum Schluss sogar über die reißenden Fluten führt.

In Niederthai parkt man auf dem Wanderparkplatz und folgt dem bestens ausgeschilderten Pfad Richtung Narrenkogel. Es geht steil bergauf an der linken Flanke des Tals durch den lichten Wald. Nach einer guten Stunde werden die Bäume immer lichter, bis man auf einer mäßig steilen Almwiese weiter bergan wandert. Am nächsten Hinweisschild geht es Richtung Osten über saftige Almwiesen weiter bergauf.

Den Gipfel erkämpft man sich über einen breiten Grat über Felsbrocken, Wurzeln und Wiesenboden. Nach gut zwei Stunden ist der nicht schwierige Gipfel erreicht. Bei der Gipfelrast gestärkt geht man entweder auf dem Aufstiegsweg zurück oder verlässt den Gipfel weiter ostwärts, wo man ein zweites Gipfelkreuz passiert. Hier folgt bald schon die Beschilderung zum Ausgangsort Niederthai. Es geht steil bergab Richtung Tal, bis der Pfad zum Almweg wird und schließlich parallel zum Talweg über sanfte Anhöhen bergab verläuft. Der Blick auf das herbstliche Laub auf der anderen Talseite sowie die beeindruckenden Dreitausender in westlicher Richtung sind grandios und nach eineinhalb Stunden angenehmen Almwanderns nähert man sich dem Ausgangspunkt.

Für die vier- bis fünfstündige Bergwanderung muss eine Brotzeit mitgenommen werden. Einkehrmöglichkeit besteht lediglich in Niederthai.

Anfahrt: Ötztalbundesstraße, Abfahrt Umhausen Richtung Niederthai.

 

0 Kommentare