In einer Tiefgarage Brennendes Papier: 20.000 Euro Schaden

In einer Tiefgarage brennt ein Papierstapel, das Feuer greift auch auf ein Auto über. Der Hausmeister versucht noch, den Brand zu löschen. Doch die Tiefgarage ist zu verraucht...

 

Hadern - Am Sonntag brannte es in der Tiefgarage einer Wohnlage in der Schröfelhofstraße. Das war passiert: Gegen 15.30 bemerkte der Hausmeister der Wohnanlage, dass aus der Tiefgarage Rauch kam. Er alarmierte die Feuerwehr und ging dann in die Tiefgarage, um selbst zu löschen. Ein etwa 1m³ großer Papierstapel war in Brand geraten und beschädigte auch ein Auto, das neben dem Papierstapel stand.

Mit einem Feuerlöscher versuchte der Hausmeister noch den Brand unter Kontrolle zu bringen. Doch die Rauchentwicklung war zu stark. Erst die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Gleichzeitig kontrollierten die Feuerwehrler die Wohnanlage auf eine mögliche Rauchausbreitung. Doch für die Bewohner des Hauses war alles glimpflich ausgegangen, für sie bestand zu keiner Zeit Gefahr.

Die Tiefgarage wurde mit einem Hochleistungslüfter belüftet und entraucht. Jetzt hat die Polizei die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 20.000 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading