In der Kranhalle "Von Spar": Nicht wie erwartet

Erfindet sich immer wieder neu: Die Kölner Band „Von Spar“. Foto: Markus Feger

Sebastian Blume, Jan Philipp Janzen, Christoph Marquez und Phillip Tielsch sorgen immer wieder für neue Hörüberaschungen: "Von Spar" um 20.30 Uhr in der Hansastraße

 

Gefeiert wurden sie von vielen für ihr Revival des „Krautrock“, jener Art experimentellen Improvisationsrock, der in den siebziger Jahren populär war. Aber Sebastian Blume, Jan Philipp Janzen, Christoph Marquez und Phillip Tielsch sorgen auch immer wieder für neue Hörüberaschungen. Auf ihrem neuen Album „Streetlife“ wurden sie tatkräftig vom kanadischen Sänger Marker Starling unterstützt, der auch in der Kranhalle gemeinsam mit ihnen auf der Bühne stehen wird.


Hansastr. 39, Beginn 20.30 Uhr, VVK 12, AK 15 €

 

0 Kommentare