In der Humboldtstraße Lesung: 107 tragische Vorfälle

Philipp Mosetter liest und erläutert 107 tragische Vorfälle. Foto: ho

Am 10. April wird in der Au Buchpremiere gefeiert: Philipp Mosetter liest erstmals aus seiner Sammlung von 107 tragischen Vorfällen.

 

Au - Am Donnerstag, 10. April liest und erläutert  Philipp Mosetter seine Sammlung von 107 tragischen Vorfällen, in vollkommen neu bearbeiteter Fassung erstmalig in München der Öffentlichkeit vor.

Die lesung findet um 19.30 Uhr bei Buch in der Au in der Humboldtstraße 12, statt.

Der Abend wird ein Parcours durch alle (und zwar tatsächlich alle!) Lebenslagen. Hier werden die tatsächlichen Themen des Seins auf ein tragisches Maß zusammen gestutzt. Ganze Romane verdichten sich zu einem einzigen Satz, Dramen von epischem Ausmaß kondensieren in einem Vers, philosophische Essays münden in ein Achselzucken.

Philipp Mosetter ist kein Unbekannter: er war Mitglied beim sagenumwobenen "Karl Napp's Chaos Theater" (Frankfurt), in jüngster Zeit steht er mit Michael Quast in den Stücken "Goethe: Faust I - erste kommentierte Darbietung", "Schiller - Verrat, Verrat und hinten scheint die Sonne" und "Grimms Märchen. Eine Warnung" auf der Bühne.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading