In der Fürstenrieder Straße Auf Einsatzfahrt: Rettungswagen-Fahrer demoliert VW

Der Rettungswagen touchierte den Touran des Münchners. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Rettungsdienstfahrer hat am Montag auf einer Einsatzfahrt ein Auto demoliert. Bei einem Abbiegemanöver touchierte er den VW eines 52-jährigen Münchners. Es ist unklar, ob der RTW-Fahrer den Unfall bemerkte - er fuhr jedenfalls weiter.

Laim - Ein 23-jähriger Rettungsassistent war am Montag gegen 10.10 Uhr mit seinem Krankentransportfahrzeug von der Laimer Unterführung kommend auf der Fürstenriederstraße in südlicher Richtung unterwegs. Er befand sich auf einer Einsatzfahrt und hatte Martinshorn und Blaulicht eingeschaltet.

Auf der rechten Spur befand sich ein 52-jähriger Münchner mit seinem VW. Da er schon ganz rechts fuhr, konnte er dem Rettungswagen nicht weiter ausweichen, er wäre sonst an am Straßenrand geparkte Fahrzeuge gestoßen.

Der Rettungswagen biegt ab und streift den VW

Der Rettungsassistent fuhr langsam links an dem VW Touran vorbei und bog dann nach links in die Landsberger Straße ab. Dabei scherte das rechte Heck des Sanka aus und streifte die linke hintere Seite des wartenden Fahrzeugs.

Der 23-Jährige Fahrer des Krankenwagens setzte seine Fahrt weiter fort. Ob er den Zusammenstoß bemerkt hat, muss nun geklärt werden. Am VW entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.200 Euro. Ob ein Schaden am Krankentransportfahrzeug entstand, ist noch nicht bekannt.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading