In der 25. Staffel ist für einen Schluss Welcher "Simpsons"-Charakter muss sterben?

Schock und Rätselraten bei den Fans der Kultsendung "Die Simpsons": Pünktlich zum Start der 25. Staffel in den USA, meldete Produzent Al Jean, dass bald eine der quietschgelben Figuren sterben soll. "Ich gebe euch den Tipp, dass der Schauspieler, der den Charakter spricht, einen Emmy dafür gewonnen hat", verriet Jean im Interview mit der kanadischen Zeitung "Sun News".

 

Vor wenigen Tagen erst ist die inzwischen 25. Staffel der Kultserie "Die Simpsons" in den USA angelaufen. Doch auf dem Höhepunkt der Fan-Freude ist eine traurige Insider-Nachricht zur Sendung im Umlauf: Eine der Simpsons-Figuren soll bald sterben. Dies gab Produzent Al Jean (52) selbst bekannt. Ein Geheimnis ist allerdings noch, welcher der quietschgelben Bewohner Springfields dran glauben muss.

"Ich gebe euch den Tipp, dass der Schauspieler, der den Charakter spricht, einen Emmy dafür gewonnen hat. Ich werde aber nicht sagen, wer es ist", wird Jean von der kanadischen Zeitung "Sun News" zitiert. Aber ob das wirklich so ein hilfreicher Tipp ist? Immerhin heimsten in der Vergangenheit ganze 25 "Simpsons"-Synchronsprecher den begehrten Fernsehpreis ein. Darunter befinden sich nicht nur Kelsey Grammer (Tingeltangel-Bob) und Hank Azarza (Moe Szyslak), sondern auch alle Sprecher der Hauptfiguren Homer, Marge, Lisa und Bart.

Die "Todesgeschichte" werde nach Jeans Angaben noch in diesem Jahr produziert, aber voraussichtlich erst in Staffel 26 ausgestrahlt. Auf dem Portal "Sky News" laufen schon erste Wetten für den Todescharakter: Weit vorne auf der Liste stehen bislang Bob, Grampa Simpson aber auch Krusty, der Clown. Die aktuelle 25. Staffel dürfen sich die Fans noch sorglos ansehen und sich auf die Gastauftritte von Daniel Radcliffe und Eva Longoria freuen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading