In den östlichen Isarauen München: Feuerwehr rettet junge Hündin Inci von Insel

Der Feuerwehrmann watete durch das brusttiefe Wasser zu der Insel, um den Hund zu retten. Foto: Feuerwehr München

Ein junger Mischlingshund schwimmt im Entenweiher auf die Insel - und kommt allein nicht mehr zurück. Ein Feuerwehrmann watet durchs brusttiefe Wasser, um das hilflose Tier zu retten.

 

Untergiesing - Am frühen Montagnachmittag hat die Feuerwehr eine knapp zwei Jahre alte Mischlingshündin von einer Insel im Entenweiher gerettet. Der Teich liegt in den östlichen Isarauen in Untergiesing.

Dort, in der Nähe des Freibadbächl, war die junge Hündin namens Inci nach Angaben der Münchner Feuerwehr beim Spielen ohne Leine ins Wasser gesprungen und bis zu einer Insel im Entenweiher geschwommen. 

Hund von Insel in München gerettet - Wasser brusttief

Die Hundebesitzerin, die ihren Liebling aus den Augen verloren hatte, bekam von einer Passantin den Hinweis, die den Hund gesehen hatte. Nachdem Inci keine Anstalten machte, sich allein von der Insel fortzubewegen, rief die Hundebesitzerin die Feuerwehr.

Ein Feuerwehrmann in einem sogenannten Überlebensanzug watete durch das brusttiefe Wasser zur Insel. Dort nahm er die Hündin auf den Arm und trug sie durch das Wasser zurück ans Ufer, wo die Besitzerin das Tier überglücklich entgegennahm.

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading