"In aller Freundschaft"-Star Schock für Hendrikje Fitz: Der Krebs ist wieder da!

Schauspielerin Hendrikje Fitz auf der Theaterbühne Foto: ddp images

Schlechte Nachrichten für den "In aller Freundschaft"-Star Hendrikje Fitz: Ihre Brustkrebserkrankung ist nicht, wie erhofft, überstanden. Bei der Schauspielerin wurden neue Metastasen gefunden.

 

Im Mai sollte die Krebstherapie von Hendrikje Fitz (54, "In aller Freundschaft") abgeschlossen sein, doch nun steht fest: Der Brustkrebs ist erneut ausgebrochen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Die Produktionsfirma Saxonia Media bestätigte dem Blatt: "Hendrikje Fitz hat uns darüber informiert, dass bei ihr erneut Metastasen entdeckt wurden. Sie ist bei ihren Ärzten in Behandlung." Das gesamte Team wünsche ihr "von ganzem Herzen alle Kraft, die sie jetzt braucht".

Vorerst wird Fitz von den Dreharbeiten zu "In aller Freundschaft" pausieren. Ihre Figur Pia, die in der Serie einst ebenfalls eine Krebserkrankung erlitt, werde sich nun eine Auszeit nehmen, wie Produzent Sven Miehe der "Bild" sagte. Man wolle der Schauspielerin die Möglichkeit geben, Kraft zu tanken.

Im August 2014 hatte Fitz erstmals einen Tumor in ihrer Brust ertastet. Sie unterzog sich einer Operation und einer anschließenden Chemotherapie.

 

 

0 Kommentare