Im Stadtmuseum Führung durch die „Rumford“-Ausstellung

Die Führung durch die Ausstellung findet im Stadtmuseum statt. (Archivbild) Foto: AZ-Archiv

Die Volkshochschul-Dozentin Imke Gloth führt am Sonntag, 15. Februar, um 11 Uhr durch die Ausstellung „Rumford. Rezepte für ein besseres Bayern“ im Stadtmuseum.

Altstadt - Erstmals würdigt eine Ausstellung Leben und Werk des Sir Benjamin Thompson, der als Graf Rumford fraglos zu den intelligentesten Köpfen zählt, die je in München gewirkt haben. Als Initiator des Englischen Gartens, Sozialreformer, Krisenmanager, Staatsmann, Physiker, Erfinder, Stadtplaner und Ernährungsphysiologe steht er für einen schier atemberaubenden Kosmos an Ideen.

Rumford war ein ,soldier of fortune' amerikanischer Prägung und ein Weltverbesserer bar jeglicher Ideologie, aber getrieben von der praktischen Überzeugung, der Menschheit zu einem besseren Leben verhelfen zu können. Seine Lösungsvorschläge fordern aktuell dazu auf, den sozialen, ökonomischen, ökologischen und letztlich auch ethischen Problemen einer globalisierten Welt entgegengesetzt zu werden.

Treffpunkt ist im Foyer des Münchner Stadtmuseums am St.-Jakobs-Platz 1. Der Eintritt kostet 3,50 Euro, die Führungsgebühr von 7 Euro ist direkt an die Dozentin zu bezahlen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading