Im Dauereinsatz Schnee-Chaos hält Münchner Feuerwehr auf Trab

Bäume halten den Schneemassen nicht mehr Stand und stürzen auf parkende Autos. Foto: Feuerwehr München

Im Münchner Stadtgebiet meldet die Feuerwehr auf Grund der anhaltenden Schneefälle bis zum Montagmorgen 120 Einsätze. Oft müssen die Einsatzkräfte wegen umgeknickter Äste ausrücken.

 

München - Der Winter schlägt noch einmal mit voller Kraft zu: Wegen des anhaltenden Schneefalls musste die Münchner Feuerwehr von Sonntag auf Montag ganze 120 Mal ausrücken.

Bäume und Äste halten den Schneemassen nicht stand, knicken ab oder stürzen um und beschädigen so parkende Fahrzeuge. Wie die Feuerwehr mitteilt, stürzte am Sonntag, gegen 23 Uhr, in der Lilienstraße ein Baum um und beschädigte dabei vier parkende Autos. 

Auch am Montag weiterhin viele Einsätze

Laut Feuerwehr waren die Einsatzkräfte am Montagvormittag in der Gyßlingstraße mit einer gerissenen Stromleitung beschäftigt, während ein Baum in der Sankt-Cajtean-Straße auf die Fahrbahn gefallen ist, ein zweiter Baum drohte ebenfalls umzustürzen.

Das Schnee-Chaos in München hatte bisher glücklicherweise noch keine Verletzten zur Folge.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading