Im Berliner Irrenhouse Gut beinand: Neue Party-Fotos von Naddel aufgetaucht

Naddel war am Wochenende von Dragqueen Nina Queer gebucht und schrieb für die Fans Autogramme. Foto: BrauerPhotos

Naddel trinkt Saft, schreibt konzentriert Autogramme und macht mit ihren Fans private Fotos. Die neuesten Bilder von Nadja abd el Farrag (53) zeigen, dass es ihr gesundheitlich besser geht. Am Wochenede war die Bohlen-Ex im Berliner Club "Irrenhouse" von Dragqueen Nina Queer.

Die Schlagzeilen der vergangenen Monate, ja eigentlich sogar Jahre (!), waren oftmals besorgniserregend. Naddel hatte finanzielle Sorgen, kein Dach über den Kopf, gesundheitliche Probleme und immer wieder mit fiesen Alkoholgerüchten zu kämpfen.

Die Berliner Dragqueen Nina Queer hatte Mitleid mit der Bohlen-Ex, wollte ihr wieder auf die Beine helfen und kündigte bereits im Frühjahr an, Naddel buchen zu wollen. Am Wochenende war es soweit - und Naddel kam tatsächlich zum 18-jährigen Jubiläum der Partyreihe im "Irrenhouse".

Man ist als Betrachter der Fotos völlig perplex und überrascht: Die 53-Jährige sieht wie ausgewechselt aus, wirkt fröhlich und unaufgeregt. Sie hat deutlich zugenommen und hat sich offenbar neue Prioritäten im Leben gesetzt. Bleibt zu hoffen, dass Naddel endlich auf Spur ist. Und wer weiß, vielleicht ergattert sie jetzt auch wieder einen TV-Job, wie im AZ-Interview angekündigt...

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. null