Im 1&1-Netz geht nichts mehr Massiver Ausfall im Telefonnetz

Internet, Telefon, Fehlanzeige: In Landshut ging am Mittwoch nichts mehr. Foto: Rolf Vennenbernd

Störung seit 2.26 Uhr in der Früh in weiten Teilen des Netzes - Polizei und Stadtwerke tangiert

Landshut - Fast den ganzen Mittwoch ging bei vielen in Landshut das Internet nicht mehr. Nichts mehr mit Surfen, Lieblingsserie schauen oder ganz einfach nur arbeiten. Auch die Telefone waren bei vielen Kunden betroffen. Ein Anruf bei der 1&1-Hotline für Kunden bestätigte dann: Es liegt eine Störung vor. Die Leitungspartner Vodafone und QSC hätten Probleme, das betreffe auch 1&1-Kunden. Das erklärte eine Sprecherin des Unternehmens Mittwochnachmittag. Seit 2.26 Uhr in der Früh sei das Netz gestört, an der Ursache werde gearbeitet. Jetzt ist der Grund klar: "Ursache für die regionale Störung in Landshut war ein Kabelschaden. Durch diesen Kabelschaden war der Slot und die daran angeschlossene Hardware innerhalb des Übergabeverteilers (ÜVT) nicht mehr versorgt. Ein von Vodafone entsendeter Techniker hat das Kabel gestern ausgetauscht. Seitdem ist die Störung behoben", hieß es von 1&1 am Donnerstagnachmittag. 

Auch betroffen von der Störung waren die Polizei samt ihren Nebenstellen in Landshut und die Stadtwerke Landshut. Letztere waren zum Beispiel nur per E-Mail erreichbar.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null