Ihr Weg aus dem Schatten Jetzt zieht Claudia Norberg blank - aber warum?

Claudia Norberg hat sich vor der Kamera ausgezogen Foto: imago images/STAR-MEDIA

Claudia Norberg will der Welt beweisen, dass sie es auch ohne ihren Noch-Ehemann, Michael Wendler, weit bringen kann. Es müssen offenbar nur die richtigen Fotos her.

 

"Ich möchte aus dem Schatten meines Noch-Ehemannes hervortreten", sagt Claudia Norberg (49) im Gespräch mit RTL-Moderatorin Frauke Ludowig (56). Und offenbar weiß die Ex-Dschungelcamperin auch ganz genau, wie sie das anstellen will. "Dazu gehört natürlich, mich zu präsentieren", lauten ihre Worte - und die Taten folgen zugleich: Die 49-Jährige zieht blank.

Im Zugzwang wegen Laura Müllers "Playboy"-Shooting?

In Spitzendessous, funkelndem Netzkleidchen oder eben oben ohne: Die Noch-Ehefrau von Schlagersänger Michael Wendler (47, "Egal") scheint sich vor der Kamera sowie in ihrem Körper wohlzufühlen. Dass ihr aufreizendes Shooting mit "Playboy"-Fotograf Peter Palm mit jenem von Wendlers neuer Liebe, Laura Müller (19), verglichen werden könnte, scheint Norberg bewusst zu sein. Sie meint aber auch: "Da kann man einfach gar keine Vergleiche ziehen."

"Mein Körper ist natürlich nicht mehr der einer 19-Jährigen", so die Blondine im Interview. Schließlich habe sie Tochter Adeline (17) bekommen. "Das ist natürlich auch etwas, was am Körper so ein bisschen zehrt." Verstecken will und braucht sich die 49-Jährige jedenfalls nicht. Schritt für Schritt - oder doch eher Kleidungsstück für Kleidungsstück - startet sie jetzt in ihr neues Leben. Wann und wo genau die Fotos zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt.

 

2 Kommentare