"Ich bin glücklich in München" Robert Lewandowski: Darum wechselte der Bayern-Star nicht zu Real Madrid

Robert Lewandowski wäre vor einigen Jahren beinahe zu Real Madrid gewechselt. Foto: picture alliance/Sven Hoppe

Robert Lewandowski befindet sich derzeit in der Form seines Lebens und geht für den FC Bayern fleißig auf Torejagd. Bei der Ballon d'Or-Gala bestätigt der polnische Nationalstürmer, dass er vor einigen Jahren beinahe nach Madrid gewechselt wäre.

 

München - Der FC Bayern ist ohne Robert Lewandowski heute gar nicht mehr vorstellbar! Mit seinen 27 Treffern in 21 Pflichtspielen stellt der Pole aktuell sozusagen die Lebensversicherung des deutschen Rekordmeisters dar.

Wie Lewandowski jetzt aber erklärt hat, wäre es beinahe gar nicht zu einem Wechsel nach München gekommen.

Lewandowski bestätigt Real-Interesse

Demzufolge hatte auch Real Madrid seine Finger beim Angreifer im Spiel.

"Vor fünf oder sechs Jahren war etwas in der Luft", bestätigte der 31-Jährige bei der Ballon d'Or-Gala gegenüber dem spanischen Fernsehsender "El Chiringuito". Lewandowski entschied sich aber gegen die "Königlichen" und wechselte im Sommer 2014 von Ligarivale Borussia Dortmund ablösefrei zum FC Bayern.

Transfer ist mittlerweile kein Thema mehr

Inzwischen ist es "zu spät" für einen Wechsel in die spanische Hauptstadt. "Ich bin glücklich in München", sagte Lewandowski. "Der Klub war in den letzten zehn Jahren in der Champions League fast immer im Viertelfinale, Halbfinale oder im Endspiel." 

Spiele man einmal für einen der besten Vereine in Europa, sei es schwer, diesen wieder zu verlassen. "Real Madrid hat die Champions League zwar dreimal in Serie gewonnen", in München habe der Bundesliga-Torschützenkönig der vergangenen zwei Jahre aber dennoch "alles, was er braucht".

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading