"Ich bin ein Star" 2015 Dschungelcamp: Darum musste Walter zwei Mal aussetzen

Nach der Quallen-Attacke: Aurelio Savina (li.) hilft Walter Freiwald Foto: RTL / Stefan Menne

In zwei der letzten drei Dschungelprüfungen durfte Moderator und Entertainer Walter Freiwald nicht vom Publikum gewählt werden. Nun ist endlich auch der Grund bekannt.

 

Wenn man so will, dann hatte es Walter Freiwald (60) im Dschungelcamp bisher eigentlich ganz gut - einmal abgesehen von dem vieldiskutierten Quallen-Angriff auf dem Weg ins Lager. In zwei der vergangenen drei Dschungelprüfungen durfte nicht für den Entertainer und Moderator abgestimmt werden. Warum? Das hat "Bild" nun erfahren.

Schuld ist der Rücken

RTL-Sprecher Claus Richter erklärte dem Blatt: "Neben anderen gesundheitlichen Gründen sind vor allem Walters Rückenbeschwerden der Grund, warum er bei manchen Dschungelprüfungen nicht antreten darf." Auch das Knie setze ihm zu, heißt es weiter. Prüfungen die nach körperlicher Ertüchtigung verlangen, sind damit für Freiwald anscheinend grundsätzlich passé.

Freiwald ist nicht sonderlich fit

Schon in einem früheren Interview hatte Dschungelarzt Dr. Bob der "Bild" verraten: "Für Walter wird es schwer, vor allem gesundheitlich. Er ist nicht der Fitteste." Die Gelegenheit Freiwald in die Prüfung zu wählen, dürfte für Dschungelcamp-Fans also nicht mehr allzu häufig gegeben sein.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

 

0 Kommentare