Humoristisches Landleben Kabarett im Fraunhofer: Heimatklänge mit Ironie

Die Original Bauernsfünfer Dominik Niklas und Uli Radl. Foto: Veranstalter

Mit einer großen Bandbreite an Instrumenten stellen die beiden Kabarettisten Niklas und Radl ihrem Publikum das Landleben komisch-kritisch dar - und das, ohne zu übertreiben. Am Samstag (20.30 Uhr) treten die Beiden am Fraunhofer auf.

 

München - Dominik Niklas („Da Oine“) und Uli Radl („Da Aaner“) sind auf den Kabarettbühnen zwischen Chiemsee und Hof unterwegs. Sie malen ihrem Publikum ein komisch-kritisches Bild vom Landleben, ohne jedoch zu überzeichnen.

Die beiden bedienen sich – und dies ist unbestritten das Markenzeichen der Original Bauernsfünfer – aus dem umfangreichen Fundus ihrer Musikinstrumente: Stimmbandln, Klavier, Gitarre, Ukulele, Nasenpfeiferl, Loop-Maschine, Trommel, Trompete, Klarinette, Bass-Klarinette, Saxophon, Glockenspiel, Blockflöte, Windmaschine, Schnupftabakdose, Melodika, und einigen mehr.

Die musikalischen Klänge der Original Bauernsfünfer sindoriginell - sie gleichen einer wilden Mixtur aus Jazz, Blues, Volksmusik, Hip-Hop, Country und einem Schuss Tango.

Fraunhoferstraße 9, Samstag, Einlass 20.15 Uhr, Beginn 20.30 Uhr, Eintritt 16 Euro.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading