Hubschrauber im Einsatz München - Am Hart: Beziehungsstreit eskaliert - Mann (31) zieht mit Gaspistole los

Mit einem Helikopter suchte die Polizei nach dem bewaffneten Mann. (Symbolfoto) Foto: dpa

Am Freitagabend sind zahlreiche Polizisten Am Hart im Einsatz. Ein Mann hat zuerst in seiner Wohnung randaliert und sich anschließend eine sogenannte PTB-Waffe geschnappt. 

 

München – Ein 31-Jähriger "in einer emotionalen Ausnahmesituation" hat am Freitagabend die Münchner Polizei beschäftigt. Wie die Beamten am Samstag mitteilten, hatte die 30-jährige Lebensgefährtin des Mannes gegen 18.30 Uhr den Notruf gewählt, nachdem dieser "massiv" in der gemeinsamen Wohnung randaliert habe. Anschließend habe er sich eine Gaspistole geschnappt und sei aus der Wohnung gelaufen. 

Die Polizei schickte daraufhin eine Vielzahl an Beamten Richtung Rockefellerstraße. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. 

Randalierer verletzt Polizistin

Gegen 20.50 Uhr habe man den Gesuchten schloeßlich in der Nähe der Wohnung aufgegriffen. Der Mann war betrunken und leistete massiven Widerstand gegen seine Festnahme, versuchte nach einer Dienstwaffe zu greifen und verletzte dabei eine 27-jährige Polizistin. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten dann auch die Waffe, von der seine Lebensgefährtin am Telefon gesprochen hatte: eine PTB-Waffe, also eine Gaspistole. 

Er wurde wegen Körperverletzung und versuchten Raubes angezeigt und einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading