Hubschrauber im Einsatz A8 bei Irschenberg: Vollsperrung nach schwerem Unfall aufgehoben

, aktualisiert am 18.03.2019 - 13:23 Uhr
Der Stau auf der A8 staut sich kilometerlang. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Montagvormittag ist es auf der A8 zu einem Unfall mit mehreren Pkw gekommen. Die Vollsperrung ist aufgehoben, derzeit staut sich der Verkehr noch kilometerlang. Es gibt mehrere Verletzte. 

 

Irschenberg - Auf der A8 Richtung München hat sich am Montagvormittag ein Unfall mit drei Autos ereignet. Wie ein Polizeisprecher auf AZ-Nachfrage mitteilte, gibt es mehrere Verletzte, niemand davon allerdings schwer. Seit 12.30 Uhr ist die Vollsperrung aufgehoben, der rechte Fahrstreifen ist allerdings noch bis etwa 16 Uhr gesperrt. 

Der Unfall ereignete sich kurz vor der Ausfahrt Irschenberg, aktuell staut es sich rund 12 Kiometer – bis auf die A93. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften vor Ort. Außerdem waren noch Polizei und Rettungsdienste im Einsatz. Ein Rettungshubschrauber transportierte einen der Verletzten in ein Krankenhaus.

0 Kommentare