"Hotter Than My Daughter" geht in die erste Runde Guido Maria Kretschmer stylt Mütter

Nicole (li.), Guido Maria Kretschmer und Elke sind ein perfektes Gespann für die erste Show Foto: RTL/ Gregor Hübl

Wenn sich die eigene Tochter für den extrovertierten Mode-Stil ihrer Mutter nur noch schämt und die Frau Mama vom Mauerblümchen-Look ihrer eigenen Tochter gelangweilt ist - dann ist dies ein Fall für Guido Maria Kretschmer und sein Beauty-Team in "Hotter Than My Daughter". Am heutigen Mittwoch startet um 21.15 Uhr die neue Sendung bei RTL.

 

Köln - "Mama, du bist so peinlich!" - Wenn der Nachwuchs am liebsten im Erdboden versinken würde, weil der Kleidungsstil der Mutter die Grenzen des schlechten Geschmackes sprengt, sehen die verzweifelten Töchter nur noch einen Ausweg. Sie brauchen dringend Hilfe vom Profi. Wer könnte in so einem modischen Notfall besser helfen als der Meister selbst: Star-Designer und gute Seele Guido Maria Kretschmer (49). Er und sein Beauty-Team bringen ab Mittwoch (14. Mai) bei RTL im neuen Styling-Format "Hotter Than My Daughter" heiße Mütter und ihre Graue-Mäuschen-Töchter auf den richtigen Modeweg.

Mit Guidos bekanntem Händchen für das richtige Styling und der Kreativität des Teams aus Stylisten und Make-up Artists retten sie die ein oder andere Mutter-Tochter-Beziehung. Dass die Sendung "Hotter Than My Daughter" heißt, ist laut Kretschmer kein Zufall: "Ich denke, dass die Mutter-Tochter-Konstellation besonders zu Konflikten neigt, wenn die Tochter plötzlich zur Frau wird. Sie kann dann zur Konkurrentin werden oder einfach jünger und schöner sein als ihre Mutter. Manchmal will eine Mutter nicht, dass die Tochter aufregender ist", erklärt der TV-Star in einem Interview mit RTL.

Der beliebte Mode-Designer ist für seine ehrlichen, aber sympathischen Kommentare bekannt - ob als Kritiker bei "Shopping Queen" oder Juror bei "Das Supertalent". Auch bei "Hotter Than My Daughter" nimmt Kretschmer kein Blatt vor den Mund, um die Damen wieder in adrette Frauen zu verwandeln und die drögen Töchter stilbewusst aufzupeppen.

 

0 Kommentare