Horrorfund kann aufgeklärt werden Passanten alarmieren Polizei: Unterarm in Bach gefunden

Diesen vermeintlichen Arm fanden Passanten - die Polizei konnte schnell Entwarnung geben. Foto: -/Polizeipräsidium Schwaben Nord/dpa

Es ist eine Horrorvorstellung für die Passanten - ein abgetrennter Arm treibt im Wasser. Aber die Polizei kann schnell Entwarnung geben.

 

Augsburg - Spaziergänger haben in einem Bach in Nordschwaben einen grausigen Fund gemacht und die Polizei verständigt: Ein abgetrennter menschlicher Unterarm liege im Wasser, sagten sie am Sonntag in Monheim (Landkreis Donau-Ries) den Beamten.

Die Polizisten zogen den halben Arm samt Hand aus dem Wasser - und stellten rasch fest, dass kein Kriminalfall vorlag. Auf Twitter berichtete das Polizeipräsidium in Augsburg am Montag: "Bei der Bergung durch die #Polizei war schnell klar, dass es sich hierbei um einen wirklich täuschend echt aussehenden Scherzartikel aus Gummi handelt."

Wer den Faschingsartikel in dem Gewässer entsorgt hat, blieb zunächst unklar.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading