Horror-Unfall in der Au Frau wird von Aufzug eingeklemmt: Polizei nennt Details

Die Polizei hat neue Details zum Aufzug-Unfall bekannt gegeben. (Symbolbild) Foto: imago/Westend61

Am Montagvormittag ist es in der Au zu einem schlimmen Unfall gekommen. Eine 22-Jährige wurde von einem Aufzug eingeklemmt und dabei schwer verletzt. Nun hat die Polizei Informationen zum Unfallhergang bekannt gegeben.

 

Au - Bei einem schrecklichen Unfall mit einem Aufzug ist am vergangenen Montagmorgen eine 22-jährige Münchnerin in der Au schwer verletzt worden. Für die Rettungskräfte war zunächst rätselhaft, wie es überhaupt zu dem Unfall gekommen war.

Am Tag nach dem Unfall hat die Polizei nun Details zum Unfallhergang veröffentlicht: Demnach dachte die junge Frau, dass sie bereits aussteigen könne und öffnete deswegen die innere Aufzugstür. Bei dem älteren Modell (Baujahr 1912) ist das noch von Hand möglich. Der Aufzug stockte daraufhin, die 22-Jährige wollte deswegen durch den Spalt in den Hausgang im dritten Stock klettern.

Dann kam es zum Horrorunfall: Als sie halb aus dem Aufzug geklettert war, setzte dieser seine Fahrt nach unten fort, wodurch die Münchnerin zwischen dem Boden der dritten Etage und der Aufzugdecke eingeklemmt wurde. Erst die alarmierte Feuerwehr konnte die Frau aus ihrer misslichen Lage befreien. Zuvor hatten Kollegen den Notruf alarmiert, bereits nach vier Minuten waren die Retter vor Ort.

Feuerwehr befreit eingeklemmte Frau mit Brechstange

Die Männer hoben die Aufzugskabine mit einer Brechstange an, um die eingeklemmte Frau zu befreien. Anschließend wurde die Schwerverletzte mit dem Krankenwagen in den Schockraum einer Klinik gebracht.

Der Aufzug wurde außer Betrieb genommen. Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading