Horror-Unfall bei Altomünster Frontal-Crash: Mutter (44) tot - Sohn (12) schwerverletzt!

Ein bisher unbekannter Autofahrer flüchtete nach der Kollision mit einer Fußgängerin. (Symbolbild) Foto: dpa

Schrecklicher Unfall bei Altmünster am Mittwochabend! Ein Mercedes-Fahrer kollidierte beim Überholen mit einem anderen Fahrzeug - die 44-jährige Fahrerin starb noch an der Unfallstelle, ihr 12 Jahre alter Sohn wird schwer verletzt.

Altomünster/Pipinsried - Gegen 17:30 Uhr fuhr der 33-jährige Mann auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Altomünster und Pipinsried, als er in einer langgezogenen Rechtskurve zwei Autos überholen wollte. Dabei übersah er einen entgegenkommenden BMW, in dem sich eine 44-jährige Frau aus Altomünster und ihr Sohn befanden.

Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert, der 12-Jährige schaffte es noch, aus dem Auto zu kriechen. Seine Mutter wurde im Wagen eingeklemmt und konnte von der Feuerwehr nicht aus dem Fahrzeug befreit werden. Die 44-Jährige hatte schwerste Verletzungen - sie starb noch an der Unfallstelle. Ihr schwerverletzter Sohn wurde in eine Münchner Klinik gebracht - der Unfallverursacher erlitt mittelschwere Verletzungen.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter angefordert. Die Unfallstraße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Die Familie der verstorbenen Mutter wurde durch mehrere Mitglieder des Kriseninterventionsteams betreut.

 

0 Kommentare